Wir über uns

Als gemeinnütziger Verein für interkulturelle Arbeit leistet das Refugium Wesermarsch e.V. seit über 30 Jahren Migrationssozial- und Integrationsarbeit im Landkreis Wesermarsch.

Das Refugium Wesermarsch e.V. ist in den 80er Jahren aus einer ehrenamtlichen Initiative von Brakern für Flüchtlinge entstanden. 1984 haben sie sich zum „Arbeitskreis Asyl“ zusammengefunden und 1989 den Verein „Refugium Wesermarsch e.V.“ gegründet.

Zweck unseres Vereins ist die Förderung interkultureller Kommunikation und Beratung.

Wir möchten in religiöser und weltanschaulicher Unabhängigkeit die Begegnung und Verständigung zwischen Personen mit Migrationshintergrund und Deutschen fördern und zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund beitragen.

Dies soll insbesondere durch fürsorgliche Beratung, Betreuung und durch Projekte und Aktivitäten, sowie sonstige Maßnahmen zur Förderung der Völkerverständigung und Integration von Menschen mit Migrationshintergrund geschehen.

Unsere Beratungsstellen und Deutschkurse richten sich an Menschen mit Migrationshintergrund. Unsere interkulturellen Projekte und Veranstaltungen sind für alle offen.

Unsere Aktivitäten haben das Ziel, durch Vermittlung von Akzeptanz und Toleranz die Begegnung zwischen den Kulturen interessant und für alle Seiten zu einem Gewinn zu machen.

Unsere Satzung können Sie hier einsehen. Wir freuen uns über neue Mitglieder.

Sprechen Sie uns bei Interesse gern an!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über Spenden! 

Unser Spendenkonto:  IBAN:DE83 28061822 6508081500 – BIC: GENODEF1EDE                                         Volksbank Oldenburg

Vorstand seit dem 24.08.2016:
(v.l.)Stellvertretender Vorsitzender Dr. Mark Pilz, Vorstandsvorsitzende Doris Ammermann, Schatzmeisterin Renata Hammerstein